Ernst Bernhard sen. (1927-1977)

Ernst Bernhard

An dieser Stelle soll nochmals die Gelegenheit wahrgenommen werden, eines Mannes besonders zu gedenken und seine Verdienste zu würdigen, der in knapp sechs Jahrzehnten einen nachhaltigen Einfluss auf den Lauf der Vereinsgeschichte nahm. Als 21-jähriger trat er 1922 in den Musikverein ein. Sieben Jahre später wurde er bereits zum Dirigenten berufen. Seine Verdienste für die Öffentlichkeit wurden 1967 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande gewürdigt. 1971 wurde ihm für seine besonderen Verdienste um die Volksmusik die höchste Auszeichnung des Deutschen Volksmusikerbundes, die Bundesehrenmedaille in Gold verliehen.

Völlig unentgeltlich führte er seine 48-jährige Dirigententätigkeit bis zu seinem plötzlichen Tode am 12. Januar 1977 aus. Am 14. Januar 1977 wurde Ernst Bernhard unter großer Anteilnahme der Bevölkerung auf dem Kressbronner Friedhof beigesetzt. Die Fahnen zahlreicher Vereine senkten sich zum Lied vom "Guten Kameraden" über seinem offenem Grabe. Die Kressbronner Musiker und viele andere werden ihn als solchen in Erinnerung behalten.

Ernst Bernhard

zurück

© MV Kressbronn e.V. 2009 - 2020